Fachwirt(in) Organisation und Führung

Fachwirtinnen und Fachwirte für Organisation und Führung sind in der Leitung und Organisation verschiedener Einrichtungen – je nach Schwerpunkt der Ausbildung – tätig. Für Erzieherinnen und Erzieher führt der Weg in diesen Beruf über eine Weiterbildung, die meist berufsbegleitend abläuft und in der Regel zwei Jahre dauert.



Aufgaben

Zu den Aufgaben einer Fachwirtin oder eines Fachwirts für Organisation und Führung im Sozialbereich gehören

  • Leitungsfunktionen
  • Management
  • betriebswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Verwaltung

in Einrichtungen der Sozialpädagogik und Sozialarbeit. Sie sind natürlich auch als Repräsentanten der Einrichtungen tätig und halten Kontakte zu ähnlichen Einrichtungen, Behörden und den Kunden.

Ausbildung

Die Ausbildung zur Fachwirtin oder zum Fachwirt Organisation und Führung findet als berufsbegleitende Weiterbildung statt. Das bedeutet, dass in der Regel mehrere Tage die Woche abends Kurseinheiten stattfinden, die durch Wochenendkurse ergänzt werden. Aber auch Blockunterricht ist möglich. Bislang gibt es diese Weiterbildungsmöglichkeit mit dem Schwerpunkt Sozialwesen nur in den Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Wer die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, darf je nach Bundesland den Titel
Staatlich geprüfte(r) Fachwirtin für Organisation und Führung (Baden-Württemberg) oder Staatlich anerkannte(r) Fachwirtin für Organisation und Führung (Rheinland-Pfalz) tragen. Zugangsvoraussetzungen für die berufsbegleitende Weiterbildung sind in der Regel eine abgeschlossene sozialpflegerische, sozialpädagogische oder pflegerische Ausbildung und zweijährige Berufserfahrung.

 

Die Fernkurs-Spezialisten der Kindergartenakademie