Kindergartenfachwirt/in

Einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte zu leiten verlangt neben viel Fachwissen im erzieherischen Bereich auch ein Menge an Wissen zur Leitung und Organisation einer solchen Einrichtung. Um Erzieherinnen und Erzieher für diese Aufgaben fit zu machen, gibt es die Weiterbildung zur Kindergartenfachwirtin oder zum Kindergartenfachwirt. In dieser Ausbildung bekommt die Erzieherin oder der Erzieher zusätzlich zu den pädagogischen Kenntnissen auch betriebswirtschaftliche Qualifikationen vermittelt, die für die Leitung einer Kinderbetreuungseinrichtung von großem Wert sind.

Ausbildung

Eine Ausbildung zum Kindergartenfachwirt bieten sowohl freie als auch kommerzielle Träger an. Die Weiterbildungen finden in unterschiedlichen Unterrichtsformen (an Wochenenden, abends oder als Blocktermine) statt.



Fachwirt/in Erziehungswesen

Neben dem Kindergartenfachwirt gibt es auch die Weiterbildung zum Fachwirt oder zur Fachwirtin Erziehungswesen. Diese Ausbildung ist – wie der Name schon vermuten lässt – etwas breiter angelegt und nicht nur für Erzieherinnen und Erzieher, die in Kindergärten tätig sind, geeignet. In dieser Weiterbildung werden ebenfalls Kenntnisse vermittelt, die für Leitung und Organisation von Kinderbetreuungseinrichtungen qualifizieren – sei das nun in Tagesstätten, Kinder- und Jugendwohnheimen oder Kinderkrippen. Beide Weiterbildungen sollen die Teilnehmer befähigen, Leitungs-, Verwaltungs- und Managementaufgaben in einer Betreuungseinrichtung zu übernehmen. Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme an einer solchen Weiterbildung sind in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung als ErzieherIn oder HeilerziehungspflegerIn sowie eine einschlägige Berufserfahrung (mindestens zwei Jahre).

 

 

Die Fernkurs-Spezialisten der Kindergartenakademie