Wie entscheidend ist die Lage des Kindergartens?

Die Lage des Kindergartens ist wichtig, sollte aber kein Kernpunkt für die Wahl sein.

Muss das Kind immer mit dem Auto gebracht werden, oder ist der Kindergarten zu Fuß zu erreichen? Wichtig ist, wenn das Kind mit dem Auto in den Kindergarten gebracht werden muss,  die Fahrt- und Stauzeiten in den Zeitplan mit einzurechnen.

Nicht vergessen sollte man, darüber nachzudenken, ob es für andere möglich ist, das Kind schnell abzuholen, wenn man selber krank oder verhindert ist.



Günstig ist es, wenn Nachbarkinder in den gleichen Kindergarten gehen, da man gemeinsame Wege gehen oder sich sogar mit Nachbarmüttern beim Bringen und Abholen abwechseln kann. Und es ist einfacher nach dem Kindergarten, das Kind bei Bedarf bei einem Nachbarkind aus der gleichen Gruppe unterzubringen .

Für einen nahe gelegenen Kindergarten spricht viel – allerdings hilft es nichts, wenn er nicht dem Anspruch genügt oder man das pädagogische Konzept ablehnt.