Die Räumlichkeiten sind auch ein wichtiges Kriterium

Abgesehen vom Waldkindergarten bieten die Ausstattung und Räumlichkeiten der Kindergärten einen guten Einblick. Wichtig ist die Größe der Räume, da Kinder viel Platz zum Toben und freien Spielen benötigen.

Außenbereich

Ebenfalls förderlich ist ein Außenbereich, in dem sich die Kinder bei gutem Wetter aufhalten können. Die motorischen Fähigkeiten der Kleinen werden so trainiert und gefördert. Ideal ist ein Außenbereich mit vielen unterschiedlichen Spielgeräten und einem Bereich, in dem Kinder ungestört ihre Umgebung erkunden können (Waldstück, Wiese).



Innenbereich

Für den Innenbereich sollte man beachten, ob die Ausstattung liebevoll und kindgerecht ist. Abgenutzte und kaputte Gegenstände sprechen nicht für einen sachgemäßen Umgang – auch die spielenden Kinder lassen meist schnell erkennen, ob sie sich wohl fühlen oder unter Druck stehen.

Spiel- und Lernmaterial

Wichtig ist natürlich das ausreichende Spiel- und Lernmaterial. Man sollte sich ruhig die einzelnen Materialien erklären lassen, um einen Überblick über das Angebot zu erhalten. Ideal sind neben diversen Themengebieten und Musik- und Sportinstrumenten, spezielle Angebote für Mädchen (Puppenecke) und Jungen (Bauecke). 

Ruhe- und Turnraum

Schön ist ein Ruheraum, in dem die Kleinen sich zurückziehen können, wenn sie müde sind und ein abgetrennter Turnraum.

Sanitäre Ausstattung

Die Ausstattung und Sauberkeit der Wasch- und Toilettenräume sprechen für sich – hier erkennt man schnell, ob der Kindergarten eine gute Ausstattung besitzt und die Erzieher im Kindergarten einen verantwortungsbewußten Umgang pflegen.