Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche Deutschlands e.V.

Das Diakonische Werk ist der Wohlfahrtsverband der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Es ist wie die anderen Spitzenverbände in der Freien Wohlfahrtspflege auch in Landesverbände aufgeteilt – in diesem Fall sind es 22.

Dienste und Einrichtungen

Insgesamt betreibt das Diakonische Werk bundesweit über 27000 Dienste und Einrichtungen, die über eine Million Plätze anbieten. Die Einrichtungen und Dienste haben die unterschiedlichsten Aufgabenfelder – darunter auch die Kinderbetreuung in Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertagesstätten und Horten. Über 400 000 fest angestellte und noch einmal so viele ehrenamtliche Mitarbeiter arbeiten für die Diakonie.



Angebote für Familien

Das Angebot für Familien innerhalb des Diakonischen Werks ist groß: Allein im Landesverband Bayern bietet die Diakonie über 1100 Kindergärten, Krippen und Horte an, die meist in die Arbeit der Kirchengemeinde am Ort mit eingebunden sind. Kinder aller Altersstufen werden dort entsprechend ihrer Entwicklung betreut und gefördert.

Darüber hinaus gibt es für Familien noch weitere Angebote des Diakonischen Werks:

  • Die Familienpflege springt ein, wenn die Mutter einmal krank sein sollte, damit die Kinder dennoch gut versorgt sind.
  • Für Allein Erziehende bietet die Diakonie Beratungsstellen, Seminare und Selbsthilfegruppen an, damit sie sich in ihrem Alltag besser zurecht finden können und nicht mehr nur auf sich allein gestellt sind.
  • Auch für Schwangere gibt es spezielle Angebote, damit sie sich informieren und sich ggf. Rat und Hilfe holen können.